26. November 2023 / Helmbrechts informiert...

Bürgerversammlung in Helmbrechts

Bürgermeister Stefan Pöhlmann konnte rund 45 Zuhörer zur diesjährigen Bürgerversammlung begrüßen

Helmbrechts. Im Multivisionsraum des Oberfränkischen Textilmuseums konnte Bürgermeister Stefan Pöhlmann rund 45 Zuhörer zur diesjährigen Bürgerversammlung begrüßen.   

Zuerst stellte Pöhlmann mit seinen beiden Stellvertretern Robert Geigenmüller und Kitty Weiß die Entwicklung der Einwohnerzahlen vor. Insbesondere hinsichtlich der Zuzüge nach Helmbrechts konnten die Bürgermeister Positives berichten. Im Jahr 2023 zogen 691 Menschen nach Helmbrechts wodurch sich ein positiver Wanderungssaldo von 92 ergab. Durch einen leichten Rückgang der Geburten auf 49 (61 im Vorjahr) und 154 Sterbefälle, sank die Gesamtbevölkerung geringfügig auf 8927 (Vorjahr: 8940). 

Hinsichtlich der Gewerbesteuereinnahmen wurde im laufenden Jahr erneut ein Rekordwert erreicht. „Die Gewerbesteuer, die in diesem Jahr erstmals die Acht-Millionen-Marke übersteigt, ist Ausdruck dafür, dass es in Helmbrechts sehr erfolgreiche Unternehmen gibt, die in einem positiven Umfeld wirtschaften können“, so Bürgermeister Pöhlmann. An Einkommensteueranteilen erhielt die Stadt Helmbrechts rund 4,4 Millionen Euro, Grundsteuer wurde in Höhe von etwa einer Million Euro entrichtet. Der aktuelle Schuldenstand der Stadt Helmbrechts beträgt rund 4,6 Millionen Euro, da im Jahr 2022 eine Kreditaufnahme in Höhe von drei Millionen Euro notwendig war.    

Der Bürgermeister berichtete des Weiteren über aktuell laufende und im Jahr 2023 bereits abgeschlossene Baumaßnahmen, wie den Neubau des Feuerwehrhauses Wüstenselbitz-Burkersreuth, die Dorferneuerung in Kleinschwarzenbach, den Kanalbau in Gösmes oder die Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes am Badeweiher Wüstenselbitz. Für das kommende Jahr wurde eine Baumaßnahme in der Hofer Straße in Aussicht gestellt, die den Kreuzungsbereich zur Schwarzenbacher Straße betreffen wird. Hierzu findet in Kürze ein erster Austausch mit den betroffenen Anwohnern statt. Darüber hinaus werden die Maßnahmen der Dorferneuerung Kleinschwarzenbach sowie die Erweiterung des Baugebietes „Weinberg III“ im nächsten Jahr fortgeführt.

Bürgermeister Stefan Pöhlmann schloss seine Präsentation mit einigen allgemeinen Hinweisen zum Stand des Glasfaserausbaus in Helmbrechts, die auch auf der Homepage der Stadt zu finden sind, und einem Rückblick auf die zahlreichen gelungenen Veranstaltungen der Kulturwelten. Im Anschluss folgten der Bericht des Jugendstadtrates durch die Sprecherinnen Gwendolyn Whetzal und Leonie Wagner sowie die Behandlung der eingegangenen Anfragen der Bürgerinnen und Bürger. Diese drehten sich um vielfältige Themen wie dem Ausbau von regenerativen Energien oder der kommunalen Wärmeplanung und enthielten konstruktive Vorschläge zum Kirchberg oder dem Naturfreibad.

Quelle: Stadt Helmbrechts

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Wochen heißt Moritz !
Tier der Woche

Beim Gassigehen und bei Begegnungen mit anderen Hunden ist er ganz entspannt und souverän...

weiterlesen...
Unser Tier der Wochen heißt Strolch !
Tier der Woche

Ein Garten in seinem neuen Zuhause wäre für Strolch ganz toll

weiterlesen...
Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrverein Jehsen und KuLa Haustechnik GmbH
Partner - News

3500 Euro der Kosten übernahm die Firma KuLa Haustechnik GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schützenstraße in Schwarzenbach/Saale am 26.02.24 gesperrt
Landratsamt Hof informiert...

Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle gewährleistet.

weiterlesen...
Programm der Hofer Frauentage 2024
Hof informiert...

21 Veranstaltungen für Frauen und teilweise auch Männer vom 1. März 2024 bis 13. April 2024

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Herzliche Einladung zur Planungswerkstatt am 27. Februar 2024!
Helmbrechts informiert...

Das Planungsteam freut sich über zahlreiche Teilnahme!

weiterlesen...
Stadtratssitzung vom 08.02.2024
Helmbrechts informiert...

Haushalt 2024 und Finanzplan verabschiedet und ISEK und Solarpark Enchenreuth

weiterlesen...