Zwei Premieren am Wochenende im Theater Hof

Hof - Gleich zwei Komödien feiern im Monat Mai Premiere am Theater Hof: Am 17. Mai ist die Premiere der Boulevardkomödie „Das Geheimnis der drei Tenöre“ im Großen Haus und zwei Tage später die Premiere von „Mondlicht und Magnolien“ auf der Studiobühne. Hollywood ist der Schauplatz von „Mondlicht und Magnolien“. Um ein Haar wäre „Vom Winde verweht“ nie gedreht worden. Kaum begonnen, stoppt Produzent David O. Selznick die Dreharbeiten, weil das Drehbuch viel zu lang ist. Er hat nur fünf Tage Zeit für ein neues Drehbuch, sonst ist sein Studio ruiniert. Selznick schließt sich mit Starregisseur Victor Fleming und seinem neuen Autor Ben Hecht im Büro ein, damit Hecht aus dem Südstaaten-Epos ein passendes Drehbuch schreiben kann. Das Problem ist aber, dass Ben Hecht den Roman nie gelesen hat.  Nach dramatischen Stunden mit Liebe und Abschied, Intrigen und Freundschaft ist es vollbracht - in ihren verschwitzten Händen liegt ein Drehbuch aus dem Stoff, aus dem Filmlegenden sind. Eine Hommage an die Traumfabrik Hollywood und eine Studie über Männer im Stress.

Um Männer im Stress geht es auch in der Komödie „Das Geheimnis der drei Tenöre“. Mitten im Olympiastadion von Paris wartet eine Menschenmenge gespannt auf das Highlight des Jahres: Den Auftritt von drei Star-Tenöre. Der italienische Opernstar Tito Merelli ist schon angereist und bereitet sich in einer Hotelsuite auf das Konzert vor. Da sagt einer der Tenöre kurzfristig ab. Doch jetzt geht es nicht nur darum, einen Ersatz zu finden, sondern noch um vieles mehr. Es knallen also Türen, es wird geliebt, gelacht und geweint. Folgenschwere Verwechslungen, dramatische Eifersuchtsszenen und stürmische Bettgeschichten drohen den großen Auftritt scheitern zu lassen.

Info: „Das Geheimnis der drei Tenöre“ Premiere am 17. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Großen Haus.

„Mondlicht und Magnolien“ Premiere am 19. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Studio.

Quelle: Theater Hof

Teile diesen Artikel: