Wetter | Hof
1,8 °C

Hofer Eisteich geht in die heiße Saisonphase

Hof - Mit der Adventszeit, den endlich winterlichen Temperaturen und den nahenden Weihnachtsferien geht der Betrieb der Hofer Kunsteisbahn Eisteich in seine heiße Phase. Pünktlich dazu haben sich auch die zu Saisonbeginn punktuell aufgetretenen Schwierigkeiten mit der Abendkasse erübrigt. Lange Wartezeiten sind mittlerweile nicht mehr zu erwarten. „Wenn sogar eine Eisdisco mit über 500 Besuchern ohne Probleme an der Kasse bewältigt wird, mache ich mir für die Adventszeit sowie die Weihnachtsferien keine Sorgen“, so Michael Strobel, Betriebsleiter des Hofer Eisteichs. Auch einen Tipp haben die Verantwortlichen der Stadt Hof für ihre Besucher: Denn seit Saisonbeginn ist auch endlich das vom Hersteller schon für die vergangene Saison versprochene Zugangssystem mit Drehkreuz in Betrieb. Somit kann man seine Einzel-, Familien- und 10er-Tickets schon im Voraus zu den oft ruhigen Betriebszeiten unter der Woche kaufen und kann dann später ohne Wartezeit einfach durchs Drehkreuz gehen. Dies gilt natürlich auch für die Schlittschuhausleihe und die Tickets zu den Eisteich Discos.

Eigentlich war auch für diese Saison neben der Kasse auch endlich der Betrieb eines Kassenautomaten, wie man es schon aus Frei- und Hallenbad kennt, vorgesehen. Leider aber hat die Stadt Hof hier immer noch eine Nachbesserungsforderung gegenüber dem Hersteller offen. Eine weitere Entlastung mittels Automaten klappt laut den Verantwortlichen der Stadt erst, wenn dieser Rechtstreit hoffentlich bald aufgelöst ist, was aber von städtischer Seite aktuell nicht beeinflusst werden kann. „Damit auch weiterhin Wartezeiten der Vergangenheit angehören, öffnet die Eisteich- Kasse an den Wochenenden (Freitag – Sonntag) sowie über die gesamten Weihnachtsferien jeweils eine halbe Stunde vor dem Eislauf“, so Bürgermeister Florian Strößner.

Erstmals in diesem Jahr  gibt es an der Kasse Tickets und Gutscheine für das besonders eisige Weihnachtsgeschenk: Wer also seinen Lieben eine Freude mit einem Besuch des Hofer Eisteichs unter den Christbaum legen möchte, kann das nun ganz einfach tun.

Zu guter Letzt nun auch noch eine weitere gute Nachricht. „Ich freue mich sehr, dass wir seit 01. Dezember mit Heiko Graf und seinem Coffeemaker endlich einen Pächter für unsere Pistenbar gefunden haben.“, so Bürgermeister Florian Strößner. Die Besucher können sich somit nicht nur in der Pistenbar aufwärmen, sondern sich auch kulinarisch bestens versorgen lassen. Von Heiß- und Kaltgetränken bis hin zu leckeren Backwaren wird nun in der Pistenbar einiges angeboten, um das Eislauferlebnis im wahrsten Sinne zu versüßen. Mit dem Pächter, so teilt die Stadt Hof mit, hat sich nun auch das Problem mit den Zuschauertickets hoffentlich erledigt. Denn auch für Nicht-Eisläufer hat Heiko Graf einen Bereich eingerichtet. Der Zugang für diese ist über den Außenbereich ohne Ticket möglich. Ein Zugang zum Innenbereich des Eisteichs ist allerdings nicht gestattet und nicht möglich. „Dennoch können Eltern und Großeltern so bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen im Warmen auf ihre Sprösslinge nicht nur warten, sondern sind eben auch für diese in der Pistenbar ansprechbar.“, freut sich Florian Strößner über die neuen Möglichkeiten. Die Öffnungszeiten der Pistenbar entsprechen im Normalfall der der Eisteichkassenzeiten. Sonderöffnungszeiten werden vom Pächter gegebenenfalls gesondert mitgeteilt.

Quelle: Stadt Hof

Teile diesen Artikel: