19. September 2018 / Allgemeines

Erlebnisfamiliennachmittag und Benefizkonzert in Lichtenberg

Am 21. September ist die Dankes-Veranstaltung am Schlossplatz und in der TSV-Turnhalle

Erlebnisfamiliennachmittag und Benefizkonzert in Lichtenberg

Lichtenberg – Die Erfolgsstory geht weiter, denn nach dem das Team 28 - Carbagerun 2018 alias Stefanie Stöcker und Florian Färber unzählige Kilometer durch unterschiedliche Länder mit einem Auto geschafft haben - und das Ganze für den guten Zweck, wird nun gebührend feiern. Und wieder für den guten Zweck – die Gruppe Jugendhilfe Hochfranken. Viele wirken dabei mit, organisieren und unterstützen. Erst jüngst fand wieder ein Treffen für die letzten Detailbesprechungen statt, auf dem Schlossplatz in Lichtenberg versteht sich, der am Freitag, den 21. September zugleich Veranstaltungsort sein wird. Start ist um 15.30 Uhr mit einem Erlebnisnachmittag für Familien. Spannung, Spaß, Aktion und Erlebnisse sind dabei garantiert wie auch ein Informationsstand, um die umfangreiche Arbeit „Die Gruppe“ vorzustellen, zu erläutern und Fragen zu beantworten. Zwei Stunden lang, also bis 17.30 Uhr, können die kleinen und größeren Kinder an einem Parcours teilnehmen. „Es gibt Laufkarten, die an den Stationen abgestempelt werden“, erklärt Vorstand Lilian Klasen und unterstreicht zugleich die erlebnispädagogische Arbeit der Gruppe. „Die Stationen werden auch von Team der Jugendhilfe betreut.“ Im Angebot ist Slackline also die Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Kunstfaserband oder Gurtband balanciert und auch die wackelige Angelegenheit des Bierkastenkletterns, das allerdings mit Altersbegrenzung. „Wir haben zudem eine Schaumkopfschleuder im Einsatz und auch das traditionelle Sackhüpfen steht als Angebot.“ Nicht fehlen darf Kinderschminken, bei dem die Gesichter der Kinder ganz nach Wunsch verwandelt werden, ob nun in eine Blumenfee oder einen Löwen, entscheidet jedes Kind selbst. Komplettiert wird das vielseitige Angebot mit dem so genannten Enten angeln, so dass auch die Kleinsten ihren Spaß haben werden. „Mit Abgabe der Laufkarte gibt es eine kleine Belohnung“, berichtet Lilian Klasen und unterstreicht, dass es keinen Wettbewerb gibt. Während die kleinen Festbesucher sich vergnügen,  können die Großen sich bei Kaffee und hausgebackener Kuchen laben. Mit dem Kauf und Verzehr wird die Gruppe Jugendhilfe Hochfranken gGmbH unterstützt. Den Getränkeverkauf übernehmen Mitglieder vom TSV Lichtenberg, die später einen Betrag spenden werden. Nach einer Stunde Pause geht’s dann weiter oder aber es beginnt ein buntes Vorprogramm, ehe um 20 Uhr die Tanzparty mit „Pina Colada“ in der TSV-Turnhalle startet – als Benefizkonzert versteht sich. „Der Eintritt ist frei, aber wir freuen uns natürlich über Spenden“, merkt Lilian Klasen an. Sie berichtet, dass Stefanie Stöcker und Florian Färber alias das Carbagerun-Team von ihren  Tour-Erlebnissen berichten werden. Die beiden Lichtenberger hatten sich mit befreundeten Teams nach einem Benefiz-Weißwurstfrühschoppen in der Bad Stebener Kaminstube auf den Weg nach Freiburg gemacht, wo der Start des Carbagerun erfolgte. Vom 30. Juli bis 3. August  fuhren sie zum  wiederholten Male bei der wohl verrückteste Rallye Europas mit, dem so genannte Carbagerun und dies nutzte das Team28 zum Sammeln von Spenden für die Arbeit der Gruppe. „Die beiden waren mit Rückfahrt 9000 Kilometer in neun Tagen unterwegs und da gibt es sicherlich viel zu erzählen“, vermutet Lilian Klasen und berichtet von weiteren „Überraschungen“ am Benefizabend und listet den Auftritt der Lichtenberger Rotröcke und eine Gesangseinlage wie auch das weitere Highlight mit der aufgebauten Fotobox, die franksfotobox zur Verfügung stellt, auf. Natürlich können sich Interessierte auch während des Abends über die Arbeit der Gruppe eingehend informieren. Ein wahrlich rundum vielseitiges Angebot und alles für den guten Zweck – die Unterstützung der Hofer "Gruppe", die sich um Jugendliche kümmert, die straffällig geworden sind, und ihnen hilft, in der Gesellschaft wieder Fuß zu fassen.  

Gut zu wissen – 21. September ist die Dankes-Veranstaltung am Schlossplatz und in der TSV-Turnhalle mit einem Familiennachmittag und Benefizkonzert. Auch dieses Geld fließt in die Unterstützung der Hofer „Gruppe“. Zu einem späteren Termin wird die große Scheckübergabe erfolgen aus den Spenden rund um den Rallye, dem Weißwurstfrühstück an der Bad Stebener Kaminstube als Start, dem Familiennachmittag und dem Benefizkonzert. Wer für "Die Gruppe" spenden möchte, kann auf folgendes Konto bei der Sparkasse überweisen: IBAN: DE79780500000222588949, BIC: BYLADEM1HOF. Das Konto wurde eigens für diesen Zweck eröffnet.

Das Foto zeigt die Akteure rund um die verschiedenen Veranstaltungen für den guten Zweck vorm Start nach Freiburg (von links) Armin Schmid, Geschäftsführer der Gruppe Jugendhilfe Hochfranken gGmbH, das Fahrerteam Florian Färber und Stefanie Stöcker sowie Vorstand der Gruppe Lilian Klasen und Jugendbeauftragte der Stadt Lichtenberg Bettina Albig.

Quelle: Lokalredaktion

Das könnte Dich auch interessieren:

Blitzer ab dem 29.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Blitzer ab dem 22.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...