17. Mai 2022 / Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof informiert...

Erfolgreicher Nachwuchs geht vorzeitig in Arbeitsagentur und Jobcenter an den Start

Agentur für Arbeit Bayreuth - Hof informiert ...

Hof. Mit hervorragenden Leistungen haben die vier Nachwuchskräfte der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof vorzeitig ihr Ausbildung beendet - zwei Nailaerinnen gehen im Jobcenter Hof Land und bei der Arbeitsagentur in Hof an den Start:

Erfolgreicher Nachwuchs geht vorzeitig in Arbeitsagentur und Jobcenter an den Start

„Wir sind stolz auf unseren ersten Ausbildungsjahrgang, der komplett die Ausbildung verkürzen konnte - und das mit Topleistungen“, freut sich Agenturchef Sebastian Peine bei der Vertragsübergabe und gratuliert zu den herausragenden Leistungen. Mit Traumnoten haben alle vier Nachwuchskräfte der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof vorzeitig ihre Ausbildung zu Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen abgeschlossen und unterstützen nun die Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Fachbereichen. 

Aylin Cetkin, die bereits über eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten verfügt, und Hanna Herpich, beide aus Naila, werden künftig in Hof die Leistungsbereiche des Jobcenters Hof Land und der Arbeitsagentur verstärken. 

Die beiden Bayreutherinnen Sofie Graf und Maren Schlieper, die die Ausbildung in Teilzeit absolviert hat, finden ihren künftigen Ansatz im Personalservice der Arbeitsagentur in Bayreuth und in der Eingangszone des Jobcenters Bayreuth Land. 

Dabei verlief die Ausbildung der Vier alles andere als geplant. Bereits im ersten Ausbildungsjahr musste der reguläre Ausbildungsverlauf unterbrochen und aufgrund Corona angepasst werden. Berufsschule und Lehrgänge konnten überwiegend nicht in Präsenz stattfinden, das zweiwöchige Betriebspraktikum musste gar ganz entfallen, die Zwischenprüfung verschoben werden. 

Doch die frischgebackenen Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sind sich einig: „Gerade die coronabedingten Ausnahmesituationen haben uns auch weitergebracht und zusammengeschweißt. Durch das erhöhte Arbeitsaufkommen während der ersten Zeit der Pandemie konnten wir als Nachwuchskräfte schon gut mitarbeiten und die Teams unterstützen, wofür die Kolleginnen und Kollegen sehr dankbar waren. Für uns als Auszubildende war es natürlich auch schön, zu wissen, dass wir eine Hilfe für das Team sind. Schließlich wurden auch wir nie allein gelassen, gut vorbereitet und fanden immer ein offenes Ohr.“

Agenturleiter Sebastian Peine und Stefanie Stiefler, Pädagogische Fachkraft, freuen sich, dass alle Absolventinnen in der Region bleiben und wünschen den jungen Damen auch in ihren künftigen Aufgabengebieten viel Erfolg. 

Foto: Arbeitsagentur Bayreuth-Hof
Vorne v.l.n.r:  Die erfolgreichen Absolventinnen Sofie Graf, Maren Schlieper, Hanna Herpich und Aylin Cetkin
Hinten v.l.n.r. Personalratsvorsitzender Wolfgang Hubert, Fachausbilder Ralf Sommermann, Agenturchef Sebastian Peine und Pädagogische Fachkraft Stefanie Stiefler
Quelle: Arbeitsagentur Bayreuth-Hof

Meistgelesene Artikel

ORIGINAL WOLGA KOSAKEN
Freizeit

„An den Ufern der Wolga“

weiterlesen...
Der große „Heinz Erhardt-Abend
Freizeit

Eine Hommage an den Schmunzelmeister der Nation

weiterlesen...
Unsere Tiere der Wochen heißen Willi + Fiene + Freddy !
Tier der Woche

Alle sind entwurmt und das erste Mal geimpft.

weiterlesen...