Aktuelles

Ohne Fahrerlaubnis und in der Fußgängerzone gefahren

Ohne Fahrerlaubnis und in der Fußgängerzone gefahren

HOF. Ungerührt fuhr am Montagmorgen ein Autofahrer in der Fußgängerzone herum, der zu allem Überfluss auch nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Hierfür muss er sich nun verantworten.

Beamten der Polizei Hof kontrollierten den 57-Jährigen, gegen 8.30 Uhr, da er mit seinem Wagen in der Fußgängerzone der Hofer Altstadt unterwegs war. Warum der Rentner aus dem Landkreis Hof keinen Führerschein vorzeigen konnte, fanden die Polizisten rasch heraus. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits gerichtlich entzogen worden. Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist nun die Folge.

Quelle: PP Oberfranken

Teile diesen Artikel: